Berufshaftpflicht Dachdecker

Dachdecker tragen ein immenses Risiko. Mit einer Gewerbeversicherung, wie der Betriebshaftpflichtversicherung als auch der Berufshaftpflichtversicherung können Unternehmen Tätigkeitsschäden, Vermögensschäden und Bearbeitungsschäden erstattet bekommen. Abgesichert werden nicht nur die eigenen Risiken des Dachdeckers selbst, sondern auch Schäden der Mitarbeiter. Welche Leistungen der Versicherungsschutz noch bereit halten kann, das soll nun erläutert werden.

Profitieren Sie von den günstigen Online-Konditionen und erhalten eine bedarfsgerechte Absicherung, die individuell auf Ihre Bedürfnisse zugeschnitten ist. 

Haftpflichtversicherung und seine Leistungen

Mit einer Berufshaftpflicht werden folgende Schadensarten übernommen:Betriebshaftpflichtversicherung Allianz

  • Personen-
  • Vermögens- und
  • Sachschäden

Die Deckungssummen können selbst festgelegt werden. Es empfiehlt sich bei der Berufshaftpflichtversicherung indes eine Summe zu finden, die mindestens bei über drei Millionen Euro liegt. Das gilt auch für die private Haftpflicht.

Jetzt Vergleich anfordern >

Das Unternehmen des Dachdeckers

Wer das gesamte Unternehmen mit einer Versicherung absichern möchte, der kommt an einer Betriebshaftpflicht nicht vorbei. Denn der Versicherungsschutz erstreckt sich auch für alle im Betrieb tätigen Mitarbeiter. Wichtig ist, dass die Angebote untereinander verglichen werden. So können Fehler bei der Versicherungswahl deutlich vermieden werden. Weitere Informationen zum Thema Haftpflichtversicherung können Sie auch auf diesem Beitrag erhalten.

Berufsunfähigkeitsversicherung als weitere Option

Statistiken verdeutlichen, dass nicht nur eine Berufshaftpflicht wichtig ist, sondern auch ein Schutz gegen das Risiko der Berufsunfähigkeit. Der Anbieter schützt immer dann, wenn der Versicherungsnehmer nicht mehr in der Lage sein sollte, der gewohnten Tätigkeit nachzugehen. Denn 51,3 Prozent aller Dachdecker erreichen das reguläre Rentenalter nicht. Die Risiken für Gerüstbauer liegen ungleich größer. Die Deckungssumme kann entsprechend des Einkommens vereinbart werden. Auch hier stehen eine Berufsunfähigkeitsversicherung als auch eine private Krankenversicherung (PKV) im Angebot.

Tätigkeit im Überblick

Diese Tätigkeit übt ein Dachdecker aus:

  • Einbau Dachfenster und Arbeiten am Dachstuhl
  • Installieren von Solaranlagen sowie Blitzleiter errichten
  • Wärmedämmung und Verlegen von Schindeln, Pappdocken, Schiefer als auch Dachziegeln.
  • Abdichten und Isolation von Außenwänden

Entsteht ein Schaden, dann können die finanziellen Folgen immens sein. Die Höhe sollte entsprechend angepasst werden.

Berufshaftpflicht

Der jeweilige Anbieter stellt sehr hohe Deckungssummen zur Verfügung. Mit dem Versicherer können Sie auch eine private Haftpflichtversicherung und Berufshaftpflicht kombinieren. Über die Höhe der Deckungssummen entscheiden Sie selbst. Für Zahnärzte gibt es eine Pflicht zum Abschluss.

Jetzt Vergleich anfordern >