Berufshaftpflichtversicherung Deckungssumme

Beim Abschluss einer Berufshaftpflichtversicherung ist vor allem die jeweilige Deckungssumme für den Versicherten eines der wichtigsten Leistungsmerkmale. Grundsätzlich sollten die Versicherungssummen weit über dem Niveau der gesetzlichen Mindestsummen liegen. Die aktuelle Mindestversicherungssumme liegt bei nicht über 250.000 €. Experten raten zu einer Deckung von mindestens drei Millionen Euro im Schadensfall. Die Versicherung Exali bietet spezielle Policen gegen Vermögensschäden an. Auch kann eine Betriebshaftpflichtversicherung abgeschlossen werden.

Profitieren Sie von den günstigen Online-Konditionen und erhalten eine bedarfsgerechte Absicherung, die individuell auf Ihre Bedürfnisse zugeschnitten ist. 

Berufshaftpflicht Deckung

Berufshaftpflichtversicherung Deckungssumme

Pflicht für Ärzte, Steuerberater und Co.

Es besteht in Deutschland die Pflicht zum Abschluss einer Berufshaftpflichtversicherung. Die gesetzliche Verpflichtung gilt unter anderem für folgende Berufsgruppen:

Die vorgeschriebenen Deckungssummen in Höhe von mindestens 250.000 Euro sind für alle benannten Berufe zu niedrig angesetzt. Der Vorteil einer geringen Versicherungssumme ist zwar, dass der Beitrag für die Haftpflichtversicherung recht gering ausfällt, die Leistungen genügen im Ernstfall jedoch nicht aus. Der Antragsteller ist immer nur dann versichert, wenn die Prämien termingerecht bezahlt werden.

Jetzt Vergleich anfordern >

Hohes finanzielles Risiko

Der Sinn einer Berufshaftpflicht ist, dass die hohe finanzielle Verantwortung der bestehenden Berufsgruppen abgedeckt werden sollte. Eine Falschberatung kann mehrere Millionen Euro Kosten mit sich bringen. Vor allem bei Personen-, Vermögens- und Sachschäden können Irrtümer immense Kosten mit sich bringen. Somit ist eine passende Absicherung von mindestens drei Millionen € für Architekten, Rechtsanwälte, Steuerberater und Ärzte auch so wichtig. Der Jahresnettobeitrag hängt von vielen Faktoren ab. Unter anderem auch von der vereinbarten Selbstbeteiligung der Versicherungsnehmer.

Selbstbehalte für Architekt und Rechtsanwalt

Eine hohe Selbstbehalt bei der Berufshaftpflicht Deckungssumme ist stets von Vorteil für den Versicherungsnehmer. Denn eine Selbstbeteiligung von über 500 Euro im Falle eines Schadens kann die Beiträge zum Teil immens senken. Sonstige Einflüsse auf die Versicherungsprämie haben auch die Risiken der Berufe und Grundlage für die Haftung. Eine IT-Haftpflicht ist zum Beispiel günstiger zu bekommen als eine Berufshaftpflichtversicherung für Architekt und Rechtsanwalt. Auch hier können Sie eine Beratung erhalten, um den besten Schutz zu finden.

Gesetz zur Berufshaftpflicht

Besondere Berufsgruppen mit einer hohen finanziellen Verantwortung müssen immer auch im Schaden abgesichert sein. Das Gesetz sieht den Abschluss einer beruflichen oder betrieblichen Haftpflichtversicherung vor. Im Unterschied zu den Berufshaftpflichtversicherungen bietet eine Betriebshaftpflicht noch den Vorteil, dass angestellte Mitarbeiter von Schäden frei gestellt werden können. Daher ist der zusätzliche betriebliche Versicherungsschutz auch in diesem Fall vorteilhaft. Auch hier können sie eine unverbindliche Beratung erhalten.

Versicherungssumme bei der Privathaftpflicht

Informationen erhalten Versicherte immer auch bei der jeweiligen Berufskammer. Die WPK ist z.B. die für Wirtschaftsprüfer zuständige Kammer. Es wird empfohlen nicht nur die Tätigkeit abzusichern, sondern auch das Privatleben. Versicherer bieten in diesem Fall oft Sonderkonditionen. Die finanziellen Deckungssummen einer Privathaftpflicht sollten sich auf demselben Niveau befinden wie die Deckungssumme einer Berufshaftpflicht, Untersucht wurden nur Tarife mit einer Versicherungssumme von mindestens 3 Mio. Euro. Einer der besten Anbieter auf dem Markt ist die DBV. Weitere Informationen auch unter https://www.haftpflichtversicherung-testberichte.de/dbv-berufshaftpflicht/.

Hohe Deckung der Risiken vereinbaren

Schäden im Rahmen der Betriebshaftpflicht oder Berufshaftpflicht sollten grundsätzlich hoch angesetzt werden. Die vom Gesetz vorgeschriebene Höhe von 250.000 Euro im Schadensfall sind zu niedrig. Die Deckungssumme der Berufshaftpflichtversicherung und der privaten Haftpflicht für einen Arzt, Architekten, Rechtsanwalt und Co. sollten eine hohe Haftung zum Inhalt haben. Alles rund um den Versicherungsschutz und dem Jahresnettobeitrag auch unter https://www.haftpflichtversicherung-testberichte.de/.

Jetzt Vergleich anfordern >