Berufshaftpflicht für Landschaftsplaner

Ziel der Landschaftsplanung ist eine nachhaltige Entwicklung von Landschaft und Natur. Unterschieden werden die ökologischen und ökonomischen Interessen als auch die Regional- und Stadtplanung. Je nach Spannungsfeld können unterschiedliche Risiken auftreten. Angesichts der hohen Verantwortlichkeiten des Landschaftsplaners sollte eine Berufshaftpflichtversicherung auf dem Plan stehen. Für Architekten gilt ohnehin eine Pflicht zum Abschluss einer Berufshaftpflicht. Darüber hinaus stehen Landschaftsplanerinnen und Landschaftsplanern noch die Lösungen im Bereich der Rechtsschutz Tarife zur Verfügung.

Um die individuellen Risiken im Versicherungsschutz integrieren zu können, haben Sie hier die Möglichkeit der kostenlosen Risikoanalyse.

Was bei der Berufshaftpflichtversicherung beachtet werden sollte

Landschaftsplanerinnen und Landschaftsplaner haben mit der Berufshaftpflichtversicherung die Möglichkeit von sämtlichen Schadensersatzforderungen freigestellt werden zu können. Aus diesem Grund sollten auch alle Tätigkeiten, die im Zusammenhang mit der Landschaftsplanung verbunden sind, in der Berufshaftpflicht eingebaut werden. So können zwar die Prämien steigen, im Ernstfall sind Sie jedoch umfassend abgesichert. Mit einem Selbstbehalt können Landschaftsplaner Versicherungsprämien mindern.

Jetzt vergleichen >

Weitere Themen im Bereich Berufshaftpflicht finden Sie hier:

Haftpflichtversicherung
Praktisches Jahr in der Berufshaftpflicht
Haftpflichtversicherung
Rettungsassistenten
Haftpflichtversicherung
Tierphysiotherapie
Haftpflichtversicherung
Bauleiter

Welche Tätigkeiten in der Berufshaftpflicht mitversichert sein sollten

Das Tätigkeitsfeld eines Landschaftsplaners ist gemäß § 13 des BNatSchG 2002 definiert. Demnach werden erforderliche Maßnahmen des Naturschutzes getroffen, die im Planungsraum zu begründen und darzustellen sind. Geschehen Fehler, so haftet der Planer für den entstandenen Schaden. Das umfasst die Aufgaben im Rahmen folgende Tätigkeitsfelder:

  • Flora, Fauna und Biotope
  • Boden, Wasser, Luft, Lärm und Klima
  • Landschaftsbild und Erholung im Freien.

Werden die Ziele der Landschaftspflege verfehlt oder die von den Ländern erlassenen Vorschriften nicht eingehalten, steht die persönliche Haftung der Architekten zu Buche.

Haftpflicht und Rechtsschutz als Architekt

Neben der Berufshaftpflicht-Versicherung können Architekten noch auf weitere Versicherung zurückgreifen. So sollte inmitten der Rechtsschutz Tarife auch der Vertragsrechtsschutz integriert werden. Sinnvoll ist auch eine gewerbliche Kfz-Versicherung. Versicherungen wie die Vermögensschadenhaftpflicht oder die Betriebshaftpflichtversicherung sind hingegen weniger interessant.

Fachverbände für Architekten und Landschaftsplaner

Verbände geben Auskunft zu aktuellen Chancen und Entwicklungen. Aber auch Fragen rund um den Versicherungsschutz können im Zuge einer Mitgliedschaft beantwortet werden. Einige Verbände in Deutschland sind:

Bleiben Sie stets auf dem Laufenden in Bezug auf die Berufshaftpflichtversicherungen und informieren sich über die aktuellen Ereignisse. Bringen Sie auch alles in Erfahrung, was es zum Thema Architektenhaftpflicht zu wissen gilt.

Jetzt vergleichen >

AKNW NRW

Zollhof 1
40221 Düsseldorf
Telefon: (02 11) 49 67-0
Telefax: (02 11) 49 67-99
E-Mail: info@aknw.de
Internet: www.aknw.de

Wir helfen Ihnen aus der Vielzahl an Anbietern, den passenden Tarif zu finden. Im Test erfahren Sie, welche Anbieter im Preis-Leistungs-Vergleich den Testsieg erreicht haben. Darüber hinaus informieren wir Sie regelmäßig über aktuelle Neuigkeiten zum Thema Haftpflichtversicherung Test.

Die Kommentare wurden geschlossen.