Berufshaftpflichtversicherung Fitnesstrainer Vergleich

Auch für Trainer, Personaltrainer und Fitnesstrainer bietet eine Berufshaftpflichtversicherung eine wichtige Absicherung, um vor Schadensersatzansprüchen freigestellt zu werden. Wenn sich ein Teilnehmer im Kurs verletzen sollte, dann können hohe finanzielle Schäden die Folge sein. Aus diesem Grund sollte ein Versicherungsschutz auf jeden Fall bestehen. Das gilt in erster Linie für freiberufliche Berufe auf dem Gebiet Training und Fitnesstraining. Neben Personenschäden, sind auch Sachschäden oder Vermögensschäden denkbar.

Profitieren Sie von den günstigen Online-Konditionen und erhalten eine bedarfsgerechte Absicherung, die individuell auf Ihre Bedürfnisse zugeschnitten ist. Dabei stehen Ihnen auch die aktuellen Testsieger zur Auswahl.

Berufshaftpflichtversicherung für freiberufliche Fitnesstrainer im Vergleich

couple free time

Berufshaftpflichtversicherung Fitnesstrainer Vergleich

Trainer tragen eine hohe Verantwortung für ihre Teilnehmer. Wenn dann noch kein Versicherungsschutz besteht, dann haftet der Fitnesstrainer oder Personal Trainer mit dem privaten Vermögen. Die Kosten können in die Millionen gehen, wenn es um einen Personenschaden geht. Dabei ist eine Gewerbeversicherung nicht teuer. In einigen Fällen bieten Versicherer den Schutz für nicht mehr als 100 Euro im Jahr. Die Tarife gelten sowohl für freiberufliche als auch für angestellte Berufe. Weitere Informationen zum Unterschied zwischen Betriebs- und Berufshaftpflicht finden Sie hier.

Jetzt Vergleich anfordern >

Die gefragtesten Haftpflichtversicherer 2018

#VersicherungMonatliche Google-Suchen
2017/18
1HUK4200
2VHV2860
3ALLIANZ2740
4AXA2480
5GOTHAER2470
6HUK241900
7DEBEKA1830
8DEVK1520
HANSEMERKUR1520
10WGV1460
11HDI1320
12ASSTEL *1140
13COSMOSDIREKT940
14ERGO880
15PROVINZIAL840
16LVM790
17JANITOS620
18DIE BAYERISCHE540
19GENERALI490
20ARAG400
21VGH350
22SIGNAL IDUNA310
23VKB270
24DA DIREKT250
25BARMENIA230
26CONTINENTALE210
WÜRTTEMBERGISCHE210
28SPARKASSEN VERSICHERUNG170
29BGV150
HELVETIA150
31ERGO DIREKT140
R+V140
SWISS LIFE140
34ALLSECUR120
CONCORDIA120
36ZURICH100

Quelle: info.mediaworx.com

Auch die AXA bietet Leistungen bei der Berufshaftpflichtversicherung an

Seit Jahren schon ist die AXA Versicherung einer der führenden Versicherungsunternehmen im Bereich der Gewerbeversicherung. Kunden können sich nicht nur gegen das Risiko vor Schadensersatzansprüchen absichern, sondern erhalten noch folgende Absicherung beim Kölner Versicherer:

  • Private Krankenversicherung PKV
  • Schutz gegen Berufsunfähigkeit BU
  • Unfallversicherung UV
  • Privathaftpflichtversicherung PHV
  • Pflegeversicherung PV

Die Versicherten können bei der Haftpflicht zwischen einer Trainerhaftpflicht oder auch einer Betriebshaftpflichtversicherung wählen. Beide Varianten übernehmen immer dann eine Haftung, wenn im Training mal etwas passieren sollte. Der Vergleich einer Vermögensschadenhaftpflicht muss immer kostenlos zur Verfügung gestellt werden. Vergleichen Sie auch hier die besten Tarife und wählen die Konditionen rund um das Personal Training und beim Fitness.

Betriebshaftpflicht als weitere Alternative

Auch eine Betriebshaftpflichtversicherung kann eine interessante Alternative sein. Das gilt vor allem dann, wenn Freiberufler auch Mitarbeiter angestellt haben. In einem solchen Fall wird zusätzlich auch der gesamte Mitarbeiterstab vor Schadensersatzansprüchen freigestellt.

Einen Überblick über die besten Anbieter

Hohe Verantwortung im Schadenfall

Personal Fitnesstrainer und auch Trainer in der Ausbildung tragen eine hohe Verantwortung, wenn es um die Fitness und Aerobic geht. Die Ansprüche sollten daher auch im privaten Bereich abgesichert werden. Gute Anbieter sind unter anderem auch die ARAG und die Continentale Versicherung.

Die aktuellen Fitness Trends laut „Body Cross“

  • 1. Platz: Wearables
  • 2. Platz: Körpergewichtstraining
  • 3. Platz: Hochintensives Intervall-Training (HIIT)
  • 4. Platz: Kraft-Training
  • 5. Platz: Gut ausgebildete und erfahrene Trainer
  • 6. Platz: Personal Training
  • 7. Platz: Functional Fitness
  • 8. Platz: Fitnessprogramme für Senioren
  • 9. Platz: Gewichtsverlust durch Training
  • 10. Platz: Yoga

Berufshaftpflichtversicherungen für Fitnesstrainer im Vergleichsbericht

Auch für Trainer, Fitnesstrainer & Personaltrainer ist eine Berufshaftpflicht ein wichtiger Zusatz, damit die Ansprüche nicht das persönliche Vermögen belasten. Ratgeber empfehlen zudem, dass freiberufliche Trainer mit Angestellten eine Betriebshaftpflicht abschließen sollten. Denn in diesem Fall können auch die Mitarbeiter im Schadensfall abgesichert werden.

Top 10 Fitness Youtuber

  • Platz 10 – Patrick Reiser
  • Platz 9 – Christoph „Goeerki“ Gehrke
  • Platz 8 – Road to Glory von Jil und Sai
  • Platz 7 – Julian Zietlow
  • Platz 6 – Mischa Janiec
  • Platz 5 – Flavio Simonetti
  • Platz 4 – Tim Gabel
  • Platz 3 – Flying Uwe
  • Platz 2 – Karl Ess
  • Platz 1 – Alon Gabbay

Wichtige Fitnesstrainer-Verbände

  • Der Bundesverband Personal Training (BPT e.V.)
  • Verband Deutscher Fitness- und Gesundheitsunternehmen e.V.
  • DFAV Deutscher Fitness & Aerobic Verband Nationales Trainerregister
  • DSSV e. V. Arbeitgeberverband deutscher Fitness- und Gesundheits-Anlagen

Jetzt Vergleich anfordern >

Deutsche Fitnesslehrer Vereinigung e.V.

Arbeitnehmerverband der deutschen Fitness- und Gesundheitsbranche
Stettiner Str. 4
D-34225 Baunatal
Telefon: +49 5601 / 8055
Fax: +49 5601 / 8050
E-Mail: info@dflv.de

Wir stehen nicht in Kooperation mit der Deutschen Fitnesslehrer Vereinigung e.V., es handelt sich lediglich um eine Information für Fitnessbegeisterte.