Berufshaftpflichtversicherung Hebamme ohne Geburtshilfe

Für Hebammen ist eine Berufshaftpflichtversicherung eine wichtige Absicherung und ist auch gesetzlich vorgeschrieben. Viel Kritik gibt es vor allem bei den Haftpflichtprämien der Versicherer. Denn Unterschiede gibt es zwischen den Tarifen, wenn eine Geburtshilfe (Hebammenhilfe) stattfindet oder eben nicht. Was Hebammen machen können, um die Beiträge der Haftpflicht zu reduzieren, klären wir nun.

Profitieren Sie von den günstigen Online-Konditionen und erhalten eine bedarfsgerechte Absicherung, die individuell auf Ihre Bedürfnisse zugeschnitten ist. 

Berufshaftpflichtversicherung Hebamme: Absicherung wichtig, doch sehr teuer

Newborn baby and his father's hand - care and safety concept

Berufshaftpflichtversicherung Hebamme ohne Geburtshilfe

Die Kosten für eine berufliche Haftpflichtversicherung sind in den vergangenen Jahren deutlich angestiegen. In einem Spiegel-Interview ist sogar die Sprache davon, dass der Berufsstand mit den drastischen Erhöhungen sogar aussterben werde. Auch der Verband der Hebammen für Deutschland e.V. hat ermittelt, dass die Kosten deutlich angestiegen sind. Denn bei bekannten Vorschäden verlangen Versicherer zum Teil bis zu rund 5.300 Euro vom Versicherten, ohne Vorschäden belaufen sie die Prämien auf noch immer 4.200 Euro jährlich wie der Verband der Hebammen für Deutschland e.V. bekannt gibt. Hier erfahren Sie mehr zur Berufshaftpflicht im Allgemeinen und den Testsiegern.

Jetzt Vergleich anfordern >

Kosten mindern bei einer Berufshaftpflicht

Zuletzt haben sich die Medien vor allem damit befasst, dass der Versicherungsschutz sehr teuer geworden ist und freiberufliche Hebammen sich eine Haftpflichtversicherung nicht mehr leisten können. Auch ein Artikel im Spiegel zeigt, warum der Schutz so teuer geworden ist. Dennoch bieten sich einige Möglichkeiten an, um den Haftpflichtschutz noch günstiger ausfallen zu lassen. Einige Wege sind zum Beispiel:

  • Selbstbeteiligung im Schadensfall höher ansetzen, um Prämien zu sparen
  • Den Jahresbeitrag einmalig zahlen, um Verwaltungsgebühren zu vermeiden
  • Auf Sonderleistungen verzichten
  • Angebote am Versicherungsmarkt untereinander vergleichen
  • Nur gesetzlich vorgeschriebene Versicherungssumme vereinbaren

Es lassen sich Versicherungsprämien auch im Rahmen einer Berufshaftpflichtversicherung mindern.

Großer Anstieg für Hebammen in den Kosten gemessen

Seit Juli 2013 verlangen Versicherer für Hebammen des BFHD Bund freiberuflicher Hebammen Deutschland e.V. von bis zu 10 Prozent für die Versicherten. Zudem bietet die Nürnberger Versicherung ab dem 1.Juli 2015 für Mitglieder des Deutschen Hebammenverband (DHV) und beim Bund freiberuflicher Hebammen Deutschlands (BfHD) keine Haftpflicht mehr an. Somit ist offen, welche Anbieter den Frauen einen Schutz bei der Geburt geben können. Die Politik ist nun gefragt Lösungen für die schlechte Situationen herbeizuführen.

Einen Überblick und für welche Berufsgruppe eine Berufshaftpflicht Pflicht ist, können Sie hier nachlesen, wenn Sie mögen.

Anbieter eine Berufshaftpflicht im Überblick

Mit Geburtshilfe wird es schwieriger

Eine Haftpflicht für Hebammen, die direkt bei der Geburt ihre Hilfe zur Verfügung stellen, wird noch schwieriger als ohne Geburtshilfe. Die Kosten für diesen so noblen Beruf werden kaum noch von einer Versicherung abgedeckt. Bereits in den vergangenen Jahren mussten die versicherten Frauen immer tiefer in die Tasche greifen, um den Versicherungsschutz bezahlen zu können. Bereits im Jahre 2014 mussten Prämien von über 5.000 Euro gezahlt werden. Nun fordern die Verbände die Politik um Lösungswege.

Freiberufliche Tätigkeit und Hilfe bei der Schwangerschaft

Trotz der gesetzlichen Verpflichtung, eine Versorgung zu finden, gibt es kaum eine Gesellschaft, die den Beruf noch versichert. Als Hebamme, die das Baby der schwangeren Eltern auch noch entbindet, wird es ungleich schwieriger. Finden Sie mit unserem Versicherungsmakler an der Seite eine Haftpflicht für den Beruf und fordern eine Versicherung bei der Sie sparen können.

Auch Ohne Geburtshilfe ist die Situation kompliziert

Wer nicht an der Geburt beteiligt ist, der kann eine Berufshaftpflicht zwar günstiger abschließen als für Hebammen „mit Geburtshilfe“. Dennoch übersteigen die Kosten in den meisten Fällen die finanzielle Situation der Beteiligten. Dennoch gibt es die Möglichkeit Beiträge zu mindern. So ist es sinnvoll, wenn in der Haftpflicht eine Versicherungssumme von nicht mehr als 250.000 Euro im Schadensfall versichert ist.

Jetzt Vergleich anfordern >

Vergleich der Leistungen bei der Geburt

Die Versorgung im Rahmen einer Berufshaftpflichtversicherung ist sowohl für die Hebammen als auch für die Eltern des Kindes sehr wichtig. Denn es werden folgende Leistungen mit einer Haftpflicht angeboten:

  • Hausbesuche und auch Hausgeburten werden versichert
  • Versicherungsschutz bereits während der Schwangerschaft
  • Ansprüche auch bei fahrlässiger Körperverletzung, Geburtsschäden oder Schäden der Gesundheit und der Folgen an Mutter und Kind werden erstattet
  • Nicht gerechtfertigte Ansprüche der Familien und der schwangeren Mütter
  • Schadensersatz auch bei Dauerschäden und anderen Spätschäden an Frau und Kind
  • Auch Haftung bei Krankenkassen (GKV) und Rentenkassen der Familien

Eine Gewerbeversicherung versichert die Risiken freiberuflicher Hebammen bei Arbeiten von zu Hause oder auch in einer Praxis.

Versicherungsmakler & Online-Vergleich

Es gibt die Möglichkeit die Tarife auch online zu vergleichen, um einen Überblick über die beste Gesellschaft zu erhalten. Wenn Sie wollen, dann nehmen Sie Kontakt mit unserem Experten auf. Dieser wird Sie gerne über politische Information, die Möglichkeiten einer PKV, dem Service einer Berufshaftpflicht und weitere Themen beraten, wenn Sie Interesse gefunden haben sollten.

Übersicht der Leistungen von Hebammen

  • Hausgeburt
    Geburt in einer HgE
    Beleggeburt
    Schwangerenvorsorge
    Geburtsvorbereitung
    Wochenbettbetreuung
    Rückbildungskurs

Berufshaftpflichtversicherung für Hebammen ohne Geburtshilfe

Hebammen haben einen schweren Stand bei einer Berufshaftpflichtversicherung. Dennoch gibt es Wege und Möglichkeiten, um dennoch an einen passenden Versicherungsschutz gelangen zu können. In erster Linie sollte die Selbstbeteiligung bei der Haftpflichtversicherung höher ausfallen und die Leistungen sollten auf dem Niveau der gesetzlichen Vorlagen beschränkt werden. Auch eine jährliche Zahlweise ist hilfreich, um Kosten zu senken. Aktuelle Nachrichten auch auf diesem Beitrag.

Jetzt Vergleich anfordern >

Kontakt Deutscher Hebammenverband e.V.

Gartenstraße 26
76133 Karlsruhe
Fon 0721-98189-0
Fax 0721-98189-20

E-Mail: info at hebammenverband.de
Webseite: www.hebammenverband.de

Hebammen auf Rang 94 im Gehalts Ranking laut „SB Gehalts Check“

Es werden das Monats- und Jahresgehalt bewertet:

  • 1 Unternehmer, Geschäftsführer, Geschäftsbereichsleiter 8149€ 117218€
  • 2 Rechtsvertreter, -berater 7850€ 105623€
  • 3 Luftverkehrsberufe 7967€ 99867€
  • 4 Unternehmensberater, Organisatoren 6724€ 98012€
  • 5 Ärzte 7753€ 97360€
  • 6 Chemiker, Chemieingenieure 6734€ 96501€
  • 7 Leitende u. administrativ entscheidende Verwaltungsfachleute 6549€ 90513€
  • 8 Ingenieure des Maschinen- und Fahrzeugbaues 6559€ 89614€
  • 9 Elektroingenieure 6568€ 89509€
  • 10 Übrige Fertigungsingenieure 6405€ 87817€
  • 11 Physiker, Physikingenieure, Mathematiker 6477€ 87799€
  • 12 Wirtschafts- und Sozialwissenschaftler, a.n.g., Statistiker 5834€ 78884€
  • 13 Publizisten 5843€ 78526€
  • 14 Ingenieure 5749€ 77408€
  • 15 Verbandsleiter, Funktionäre 5853€ 77399€
  • 16 Handelsvertreter, Reisende 5656€ 76863€
  • 17 Datenverarbeitungsfachleute 5524€ 73987€
  • 18 Naturwissenschaftler, a.n.g. 5506€ 72692€
  • 19 Maschinenbautechniker 5330€ 71935€
  • 20 Industriemeister, Werkmeister 5267€ 70008€
  • 21 Architekten, Bauingenieure 5273€ 69511€
  • 22 Bankfachleute 4857€ 69287€
  • 23 Lebens-, Sachversicherungsfachleute 4830€ 68699€
  • 24 Kalkulatoren, Berechner 4997€ 68000€
  • 25 Techniker des Elektrofaches 5001€ 67092€
  • 26 Wirtschaftsprüfer, Steuerberater 4697€ 65225€
  • 27 Energiemaschinisten 4699€ 64263€
  • 28 Techniker 4823€ 64248€
  • 29 Übrige Fertigungstechniker 4862€ 64222€
  • 30 Lehrer 4915€ 64199€
  • 31 Chemietechniker, Physikotechniker 4683€ 64023€
  • 32 Hochschullehrer, Dozenten an höheren FS und Akademien 4958€ 63261€
  • 33 Krankenversicherungsfachleute (nicht Sozialversicherung) 4277€ 61801€
  • 34 Fachschul-, Berufsschul-, Werklehrer 4799€ 61631€
  • 35 Bautechniker 4762€ 61518€
  • 36 Verlagskaufleute, Buchhändler 4379€ 61046€
  • 37 Gymnasiallehrer 4710€ 59943€
  • 38 Werbefachleute 4469€ 59175€
  • 39 Physikalisch- und mathematisch-technische Sonderfachkräfte 4331€ 58556€
  • 40 Maschinenwärter, Maschinistenhelfer 4236€ 58402€
  • 41 Buchhalter 4320€ 57241€
  • 42 Groß- und Einzelhandelskaufleute, Einkäufer 4318€ 57152€
  • 43 Chemielaboranten 4146€ 56776€
  • 44 Vermieter, Vermittler, Versteigerer 4311€ 56625€
  • 45 Bildende Künstler, Graphiker 4354€ 56402€
  • 46 Künstlerische u. zug. Berufe der Bühnen-, Bild- und Tontechnik 4348€ 55812€
  • 47 Stenographen, Stenotypisten, Maschinenschreiber 4046€ 53994€
  • 48 Real-, Volks-, Sonderschullehrer 4224€ 53735€
  • 49 Walzer 4028€ 53321€
  • 50 Flach-, Tiefdrucker 4240€ 53135€
  • 51 Bibliothekare, Archivare, Museumsfachleute 3961€ 52397€
  • 52 Bürofachkräfte 3936€ 52118€
  • 53 Maschineneinrichter, o.n.A. 3924€ 51590€
  • 54 Bohrer 3990€ 51572€
  • 55 Technische Zeichner 3915€ 51032€
  • 56 Speditionskaufleute 3886€ 51011€
  • 57 Eisen-, Metallerzeuger, Schmelzer 3831€ 50911€
  • 58 Chemiebetriebswerker 3726€ 50342€
  • 59 Maschinenbauschlosser 3850€ 50336€
  • 60 Bergleute 3933€ 50201€
  • 61 Druckstockhersteller 3927€ 50191€
  • 62 Warenprüfer, -sortierer, a.n.g. 3708€ 49284€
  • 63 Werkzeugmacher 3786€ 48934€
  • 64 Biologisch-technische Sonderfachkräfte 3628€ 48708€
  • 65 Metallschleifer 3754€ 48238€
  • 66 Feinblechner 3591€ 48219€
  • 67 Elektrogerätebauer 3632€ 48197€
  • 68 Rohrnetzbauer, Rohrschlosser 3692€ 48101€
  • 69 Stahlschmiede 3729€ 48080€
  • 70 Mechaniker 3625€ 47972€
  • 71 Papier-, Zellstoffhersteller 3744€ 47853€
  • 72 Heimleiter, Sozialpädagogen 3738€ 47704€
  • 73 Dreher 3737€ 47678€
  • 74 Fräser 3686€ 47367€
  • 75 Betriebsschlosser, Reparaturschlosser 3585€ 47293€
  • 76 Formgießer 3648€ 47099€
  • 77 Stahlbauschlosser, Eisenschiffbauer 3597€ 47004€
  • 78 Metallverformer (spanlose Verformung) 3634€ 46969€
  • 79 Übrige spanende Berufe 3566€ 46861€
  • 80 Warenmaler, -lackierer 3439€ 46553€
  • 81 Chemielaborwerker 3457€ 46531€
  • 82 Feinmechaniker 3596€ 46314€
  • 83 Montierer 3362€ 46154€
  • 84 Fernmeldemonteure, -handwerker 3571€ 46112€
  • 85 Elektromotoren-, Transformatorenbauer 3560€ 46030€
  • 86 Bürohilfskräfte 3382€ 45987€
  • 87 Medizinallaboranten 3618€ 45973€
  • 88 Elektroinstallateure, -monteure 3515€ 45938€
  • 89 Maschinisten 3481€ 45231€
  • 90 Arbeitskräfte ohne nähere Tätigkeitsangabe 3404€ 45226€
  • 91 Gummihersteller, -verarbeiter 3443€ 45123€
  • 92 Blech-, Kunststoffschlosser 3587€ 45100€
  • 93 Fremdenverkehrsfachleute 3310€ 44662€
  • 94 Datentypisten 3312€ 44658€
  • 95 Krankenschwestern, -pfleger, Hebammen 3499€ 44563€
  • 96 Halbzeugputzer und Formgießerberufe 3468€ 44415€
  • 97 Blechpresser, -zieher, -stanzer 3426€ 44346€
  • 98 Schweißer, Brennschneider 3390€ 43810€
  • 99 Bauschlosser 3447€ 43744€
  • 100 Metallarbeiter, o.n.A. 3292€ 43556€

Wir helfen Ihnen aus der Vielzahl an Anbietern, den passenden Tarif zu finden. Im Test erfahren Sie, welche Anbieter im Preis-Leistungs-Vergleich den Testsieg erreicht haben. Darüber hinaus informieren wir Sie regelmäßig über aktuelle Neuigkeiten zum Thema Haftpflichtversicherung Test.

Die Kommentare wurden geschlossen.