Betriebshaftpflichtversicherung Kleingewerbe Kosten

Der betriebliche Versicherungsschutz für Freiberufler oder Selbstständige, die ein Kleingewerbe betreiben, kann entscheidend sein. Denn mit einer Betriebshaftpflichtversicherung können auch kleinere Unternehmen gegen Forderungen Dritter abgesichert werden. Was die Kosten für eine solche Haftpflichtversicherung betrifft, so halten sich die Versicherer oft bedeckt. Folgend klärt unser Experte aber über die Möglichkeiten der Ersparnis bei passender Versicherungssumme auf.

Profitieren Sie von den günstigen Online-Konditionen und erhalten eine bedarfsgerechte Absicherung, die individuell auf Ihre Bedürfnisse zugeschnitten ist. 

Die Kosten im Blickpunkt der Betriebshaftpflichtversicherung für ein Kleingewerbe

Betriebshaftpflichtversicherung Kleingewerbe Kosten

Vor allem gewerbliche Versicherungen sind oft sehr teuer und können einen Großteil der Kosten für einen kleinen Betrieb ausmachen. Aus diesem Grund verzichten viele Freiberufler und selbstständig tätigen Personen bei ihrem Gewerbe auch auf einen Versicherungsschutz. Das kann jedoch verheerende Folgen mit sich bringen, da Unternehmer nicht nur für ihre eigenen Fehler haften müssen, sondern auch für die der Mitarbeiter. Somit ist eine betriebliche Haftpflichtversicherung mitunter essentiell, vor allem bei einem Kleingewerbe. Alles zur Pflicht einer Haftpflicht.

Jetzt Vergleich anfordern >

Beiträge mindern mit einfachen Mitteln

Wer ein Gewerbe betreibt, der weiß auch, welche finanziellen Risiken drohen und wie hoch die laufenden Fixkosten sein können. Vor allem beim Versicherungsschutz nimmt einen großen Teil der Aufwendungen ein. Dabei wird eine Versicherung in der Regel kaum bis gar nicht in Anspruch genommen, was doppelt ärgerlich sein kann. Dennoch ist eine Betriebshaftpflicht eine sinnvolle Absicherung bei einer unternehmerischen Tätigkeit im Kleingewerbe. Unternehmer, die einige Dinge beachten, können viel Geld sparen. Ein paar Tipps im Überblick:

  1. Selbstbeteiligung bei einem Schaden erhöhen
  2. Mit der Haftpflichtversicherung in Verhandlungen treten
  3. Versicherungssumme gering halten

Wichtig ist zudem, dass Unternehmer einen Anbieter finden, der auf die jeweilige Branche spezialisiert ist.

  • 1. Selbstbeteiligung bei einem Schaden erhöhen für Kleinunternehmer

Wenn ein Schadensfall eintreten sollte, dann lohnt es sich bei kleineren Schäden selbst die Haftung zu übernehmen. Das gleiche Prinzip gilt übrigens auch bei einer privaten Haftpflicht. Denn Versicherer prüfen die Risiken der Versicherten ganz genau. Zu häufige Inanspruchnahme kann auch eine vorzeitige Kündigung nach sich ziehen. So gilt: Für einen kleinen Schaden sollten die Versicherungsnehmer selbst aufkommen, bei hohen Schäden der Anbieter. Dazu werden auch hier weitere Informationen zur Verfügung gestellt. Relevante Informationen zur Haftpflichtversicherung im Studium.

  • 2. Mit der Haftpflichtversicherung in Verhandlungen treten

Vor allem kleinere Firmen und Start-up-Unternehmen können zu Beginn der Versicherungslaufzeit einen Tarif mit dem Versicherungsunternehmen aushandeln, der sehr günstig ausfällt. So können Kleingewerbler die Angebote der Betriebshaftpflichtversicherungen auf dem Markt zunächst vergleichen, anschließend Angebote einholen und den besten Tarif erhalten. In einigen Fällen können auch bessere Leistungen bei einem Abschluss ausgehandelt werden. Auch die Ergo Direkt (ehemals Hamburg Mannheimer) bietet individuelle Tarife an.

  • 3. Versicherungssumme gering halten

Dieser Punkt muss mit Vorsicht behandelt werden, da eine zu geringe Versicherungssumme bei zum Beispiel Vermögensschäden, Personenschäden & auch bei Sachschäden nicht Sinn einer Betriebshaftpflicht ist. Denn in diesen Fällen deckt der Anbieter mit einer festen Deckungssumme, die auch gesetzliche vorgeschrieben ist. Vor allem bei Personen- und Sachschäden sollten alle finanziellen Risiken abgedeckt werden können. Bei der Frage nach der geeigneten Deckung gibt es viele Antworten. Hierzu muss jedoch die persönliche Situation die Frage beantworten, um die passende Summe mit dem Versicherer zu finden. Ermitteln Sie auch hier die Betriebshaftpflichtversicherung Kleingewerbe Kosten.

Jetzt Vergleich anfordern >

Berufliche Haftpflichtversicherung ist zum Teil verpflichtend

Im Vergleich zur Betriebshaftpflichtversicherung ist eine Berufshaftpflichtversicherung zum Teil eine Pflichtversicherung. Denn bei einigen Berufen können hohe finanzielle Schäden entstehen, das muss versichert werden. Der Abschluss ist vor allem für Mediziner und auch für Juristen verpflichtend, im Bereich Kleingewerbe wird der Schutz jedoch auch empfohlen. In vielen Fällen lässt sich eine gewerbliche Berufshaftpflichtversicherung auch mit einer Privathaftpflicht kombinieren. Auch in diesem Fall wird ein Selbstbehalt empfohlen, bei dem kleinere Schäden auf Grund der beruflichen Tätigkeiten abgedeckt werden können. Alles Weitere zu, Thema Pflicht oder nicht zum Haftpflichtschutz für Firmen auch auf dieser Seite zur Verfügung gestellt.

Versicherungsschutz auch vor dem Gericht

Wenn nicht gerechtfertigte Ansprüche von Dritten bestehen sollten, dann bietet der Haftpflichtversicherer ebenfalls einen Schutz und hilft dem Kunden dabei häufig sogar bis zum Gericht. Die Prozess- und Gerichtskosten werden ebenfalls durch den Anbieter übernommen. Auch für die Mitarbeiter gibt es eine Absicherung, wenn diese Schäden an Dritten verursacht haben sollten, die im Zusammenhang mit dem Kleingewerbe aufgetreten sind. Auch die Allianz versichert Firmenkunden aller Branchen.

Police zur Absicherung der Risiken

Freiberufler sollten betriebliche Risiken nicht nur mit einer Betriebshaftpflichtversicherung (Gewerbehaftpflicht) und der damit verbundenen Deckungssumme absichern, wichtig für Firmenkunden sind weitere Absicherungen für das Gewerbe und des unternehmerischen  Risikos. Sowohl eine Berufshaftpflichtversicherung als auch eine Betriebshaftpflichtversicherung bieten nicht nur einen Versicherungsschutz bei finanziellen Schäden, die entstehen bzw. durch den Betrieb verursacht worden sind, die Versicherung deckt auch Ansprüche Dritter, die nicht berechtigt sind.

Betriebshaftpflichtversicherungen für das Kleingewerbe Kosten

Eine Betriebshaftpflichtversicherung für ein Kleingewerbe ist zwar nicht per Gesetz vorgeschrieben, der Abschluss ist dennoch eine sinnvolle Ergänzung für Unternehmer. Denn im Schadensfall werden die Versicherten freigestellt und bei nicht berechtigten Ansprüchen gegen die Firma unterstützt der Haftpflichtversicherer sogar bis hin zum Gericht. Großer Knackpunkt sind jedoch die Kosten für den Versicherungsschutz. Aber auch hier gibt es Möglichkeiten, um Beiträge einzusparen. Die Erhöhung vom Selbstbehalt und die Herabsetzung der Versicherungssumme sind dabei nur zwei Beispiele. Hier geht es zum Anbieter Vergleich.

Jetzt Vergleich anfordern >

Wir helfen Ihnen aus der Vielzahl an Anbietern, den passenden Tarif zu finden. Im Test erfahren Sie, welche Anbieter im Preis-Leistungs-Vergleich den Testsieg erreicht haben. Darüber hinaus informieren wir Sie regelmäßig über aktuelle Neuigkeiten zum Thema Haftpflichtversicherung Test.

Die Kommentare wurden geschlossen.