Haftpflichtversicherung Anbieter Vergleich

Die Haftpflicht gehört zu den wichtigsten Versicherungen, die jeder Mensch abschließen sollte. Die Haftpflichtversicherungen Anbieter schützen mittels ihrer Versicherungen nicht nur vor privaten Sach- Vermögnsschäden und Personenschäden, sondern bieten in ihrem Portfolio auch Zusätze zur Versicherung an. So lohnt sich ein Versicherungsvergleich neben der Privathaftpflicht, auch bei der privaten Krankenversicherung oder Hausratversicherung. 

Profitieren Sie von den günstigen Online-Konditionen und erhalten eine bedarfsgerechte Absicherung, die individuell auf Ihre Bedürfnisse zugeschnitten ist. 

Welchen Umfang die Haftpflichtversicherung Anbieter bieten

Haftpflichtversicherung Anbieter Vergleich

Der Begriff Haftpflichtversicherung umfasst mehrere Versicherungsmodelle, die den Versicherten vor Schadenersatzansprüchen seitens Dritter schützen. Dabei ist es gleich, ob es sich um einen Sach- oder Personenschaden handelt. Typische Haftpflichtversicherungen decken private Risiken ab, im betrieblichen Bereich schützt die Versicherung das Unternehmen vor dem finanziellen Ruin. Des Weiteren gibt es Pflichthaftpflichtversicherungen, deren Abschluss Voraussetzung für ein weiteres Handeln notwendig ist.

Jetzt vergleichen
Anbieter
AOK
AHB
Alte Leipziger
AachenMünchener
Asstel
Allianz
AXA
Basler
Cosmosdirekt
Debeka
DEVK
Generali
Haftpflichtkasse Darmstadt
HUK
Janitos
LVM
VHV

Privathaftpflichtversicherung im Test

Die Privathaftpflichtversicherung beinhaltet den Schutz des Versicherungsnehmers und seiner Familie. Im Rahmen der vereinbarten Deckungssumme werden Sach- und Personenschäden von der Versicherung übernommen. Zerschießt das eigene Kind beispielsweise das Fenster eines Nachbarn, übernimmt die Schadensregulierung die Versicherung. Hauptsächlich handelt es sich hierbei um Schäden, die durch Fahrlässigkeit verursacht wurden. Sie wird auch oft als die Versicherung für die typischen Risiken des Alltags bezeichnet.

Kfz-Haftpflichtversicherung ist Pflicht

Die Kfz-Haftpflichtversicherung gehört mit zu den Pflichthaftpflichtversicherungen und beinhaltet den Versicherungsschutz bei Unfällen. Sofern man beispielsweise einen Unfall verursacht, übernimmt die Versicherung die Reparaturkosten und mögliche Genesungskosten für den Unfallgegner. Die Versicherung ist in Voll- und Teilkasko aufgeteilt, um gleichzeitig das eigene Fahrzeug bis zu einem gewissen Maß zu schützen. Daran orientiert sich auch die Höhe der zu zahlenden Prämie.

Tierhalterhaftpflichtversicherung nicht flächendeckend nötig

Jeder Tierhalter übernimmt mit der Anschaffung eines Hundes die Verantwortung, für die von ihm verursachten Schäden geradezustehen. Läuft der eigene Hund beispielsweise auf die Straße, kann dies ein Verkehrschaos mit sowohl Sach- als auch Personenschäden verursachen. Die Höhe der hierbei entstehenden Kosten kann der Besitzer regulär nicht selbst stemmen. Hierzu gibt es die Tierhalterhaftpflichtversicherung. Diese ist übrigens nicht nur für Hunde sondern auch für Pferde erhältlich. Machen Sie auch den KFZ Versicherung Test.

Haus- und Grundbesitzerhaftpflichtversicherung- auch Bauherrenhaftpflicht

Die Haus- und Grundbesitzerhaftpflichtversicherung schützt den Hausbesitzer vor Schäden, die im Rahmen des Grundstücks verursacht werden können. Fällt beispielsweise bei zu starkem Wind eine Dachpfanne herunter und trifft das Auto des Nachbarn, kommt hierfür die Versicherung auf. Wichtig ist, bei Vertragsabschluss auf die enthaltenen Klauseln zu achten, welche genau festlegen, welche Schäden durch den Abschluss abgedeckt sind. Viele Versicherungsanbieter bieten in ihrem Portfolio Erweiterungen für besondere Angelegenheiten an. Auch für Pferde gibt es einen gesonderten Schutz.

Kaum berufliche Haftpflichtversicherung für Hebammen

Vor allem für Hebammen ist der Versicherungsschutz mit einer festen Versicherungssumme notwendig. Das Problem ist allerdings, dass kaum noch eine entsprechende Berufshaftpflichtversicherung oder eine Betriebshaftpflicht angeboten wird. Auch die Prämie der Haftpflicht ist oftmals für den Versicherungsnehmer viel zu hoch. Ähnlich wie eine Privathaftpflichtversicherung sollte in den Tarifen eine Deckungssumme von 3 Mio auch im Classic-Bereich und 5 im Komfort-Bereich erstattet werden. Weitere Infos zum Finanztest, der Privathaftpflicht und was die Hebamme im Tarif der Berufs- und Betriebshaftpflicht zahlt auf diesem Beitrag.

Berufshaftpflichtversicherung bei Schaden

Die Berufshaftpflichtversicherung schützt den Versicherungsnehmer vor den Schäden, die infolge einer falschen Beratung oder Behandlung vorkommen können. Entsteht beispielsweise durch die Fehlinformationen eines Rechtsanwalts ein Vermögensschaden, kommt hierfür die Versicherung auf. Des Weiteren ist sie die Voraussetzung für Ärzte, um ihre Zulassung zu erhalten. Ist keine Berufshaftpflichtversicherung vorhanden, kann man ihm jederzeit die Zulassung entziehen. Ob die Versicherung abgeschlossen wird, entscheidet die Versicherung anhand des Risikogrades.

Liste Betriebshaftpflichtversicherung

Die Betriebshaftpflichtversicherung sichert den Versicherten sowie sein Unternehmen gegen Schäden gegenüber Dritten ab. Entstehen innerhalb eines Umzugsunternehmens beispielsweise Schäden an den Möbeln während eines Umzuges, sorgt die Versicherung für die Regulierung des Schadens. Wie hoch die Prämie ist, orientiert sich an der Größe des Unternehmens, der Versicherungssumme und der Zahl der Mitarbeiter. Sie ist empfehlenswert für kleine, mittelständische und große Unternehmen.

Jetzt vergleichen

Stiftung Warentest zum Thema Haftpflichtversicherungen

Der letzte Test zum Thema Privathaftpflichtversicherungen stammt aus dem Jahr 2015. Untersucht wurden der Grundschutz, Versicherungssumme und die Möglichkeit der Deckungserweiterungen. Über 235 Anbieter wurden im Test von Stiftung Warentest untersucht. Die Prüfer stellen  fest, dass ein Vergleich der Tarife sich lohnt. Das gilt besonders bei der Haftung von Vermögensschäden.

TestplatzierungAnbieter TarifTestwertung
Testplatzierung 01AsstelKomfort"sehr gut" 0,7
Testplatzierung 02HelvetiaKomfort + Baustein Plus"sehr gut" 0,7
Testplatzierung 03HelvetiaKomfort Vital + Baustein Plus"sehr gut" 0,7
Testplatzierung 04InterriskXXL"sehr gut" 0,7
Testplatzierung 05Badische Allg. Exclusiv"sehr gut" 0,8
Testplatzierung 06GothaerTop mit Plus- Deckung"sehr gut" 0,8
Testplatzierung 07Haftpflichtkasse DarmastadtKomfort Plus"sehr gut" 0,8
Testplatzierung 08HDIRundum Sorglos"sehr gut" 0,8
Testplatzierung 09Öffentl. BraunschweigPremium"sehr gut" 0,8
Testplatzierung 10Alte LeipzigerComfort (50 Mio)"sehr gut" 0,9
Testplatzierung 11Alte LeipzigerComfort (20 Mio)"sehr gut" 0,9
Testplatzierung 12Bruderhilfe
Classic PH Plus"sehr gut" 0,9
Testplatzierung 13GothaerTOP"sehr gut" 0,9
Testplatzierung 14Huk24
Classic PH Plus"sehr gut" 0,9
Testplatzierung 15Huk-Coburg Allg.Classic PH Plus"sehr gut" 0,9
Testplatzierung 16Janitos
Best Selection"sehr gut" 0,9
Testplatzierung 17SV Spark.Vers.
Top"sehr gut" 0,9
Testplatzierung 18VHV
Klassik-Garant + Baustein Exklusiv"sehr gut" 0,9
Testplatzierung 19AllianzSicherheit Best"sehr gut" 1,0

Die Top 5 der Privathaftpflichttarife

Nachfolgend finden Sie die Top 5 des Tests der Stiftung Warentest. Insgesamt nahmen 18 Versicherungen teil. Das Urteil fiel stets „sehr gut“ aus, was das Preis-/Leistungsverhältnis angeht. In der Liste nennen wir zuerst den Namen der Versicherung, danach den Tarif und die wählbare Versicherungssumme. Diese kann von Versicherung zu Versicherung variieren, da die Anbieter diesbezüglich sehr flexibel sind. Zum Abschluss fügen wir noch den Jahresbeitrag hinzu.

  • 1. Asstel (Komfort) pauschal 50 Millionen Euro – 115 Euro
  • 2. Helvetia ( Komfort+ Baustein Plus) pauschal 50 Millionen Euro – 118 Euro
  • 3. Helvetia ( Komfort Vital+ Baustein Plus) pauschal 50 Millionen Euro – 114 Euro
  • 4. Interrisk (XXL) pauschal 50 Millionen Euro – 96 Euro
  • 5. Badischer Allg. (Exclusiv) pauschal 50 Millionen Euro- 109 Euro

Auch die Allianz bietet immer eine gute Privathaftpflicht an.

Der Wechsel in einen anderen Tarif

Der Versicherte hat in jedem Jahr die Chance, die Versicherung als auch den Tarif zu wechseln. Hierzu fordert er einfach ein aktuelles Angebot der Versicherung an und stellt dieses im Vergleich zu anderen Versicherungsanbietern, die für ihn in Frage kommen könnten. Im Anschluss setzt man einfach ein Kündigungsschreiben auf und kann zum Ende des Jahres wechseln. Ein Wechsel beim selben Versicherungsanbieter ist oft mittels eines Anrufs möglich. Selbstverständlich gelten beim Wechsel die gleichen Hinweise wie bei einem Neuabschluss. Weitere empfehlenswerte Anbieter sind unter anderem auch:

Beste Versicherungen finden- Tipps der Stiftung Warentest

Infolge des Tests gab die Stiftung Warentest den Lesern die Tipps, auf die entsprechenden Extras innerhalb der Vertragsbedingungen zu achten. Eine gezielte Nachfrage beim Berater hilft oftmals weiter. Denn in vielen Fällen decken manche Versicherungen Gefälligkeitsschäden noch nicht ab. Generell lohnt es sich, einen Vergleich zwischen den einzelnen Tarifen anzustreben und sich den besten Tarif auszusuchen. Dabei sollten sämtliche Bedingungen an die eigenen Wünsche gegenüber der Versicherung enthalten sein. Welcher Unterschied zwischen einer Berufs- und Betriebshaftpflicht besteht.

Versicherungsbeiträge günstig halten laut Vergleich

Was die Höhe der Versicherungsprämie angeht, hat der Versicherte jederzeit die Möglichkeit, die Kosten noch ein wenig zu senken. Regulär sind die meisten Versicherungen positiv gegenüber jährlichen Beitragszahlungen aufgeschlossen. Sie bedeuten einen geringeren Verwaltungsaufwand, da die viertel- oder halbjährliche Zahlung für sie mehr Arbeit bedeutet. Zahlt man die Beiträge jährlich und erteilt ein Lastschriftverfahren, belohnen die meisten Versicherungen dies mit einem geringeren Beitragssatz.

Haftpflichtversicherungen Anbieter in den Vergleichen der Liste

Das Portfolio der Haftpflicht ist sehr breitgefächert und enthält vielerlei Arten von Haftpflichtversicherungen. Der Beitrag der Versicherung orientiert sich stets nach der Laufzeit und der Höhe der Versicherungssumme. Eine Haftpflichtversicherung ist für jeden empfehlenswert, denn nur auf diesem Weg schützt man sich vor Schadenersatzforderungen seitens Dritter.

Jetzt vergleichen