Wassersport Haftpflichtversicherung Vergleich

Auch Wassersportler benötigen einen umfassenden Schutz, wenn sie ihrer Leidenschaft nachgehen wollen. Fügen Sie beispielsweise Dritten Schäden zu, die im Zusammenhang mit motorisierten Booten (Bootshaftpflicht) entstehen, dann ist eine Wassersporthaftpflichtversicherung (Bootsversicherung) besonders wichtig. Eine Wassersportversicherung beispielsweise vom ADAC bietet Ihnen einen umfassenden Schutz für die Yacht. Am besten starten Sie als Skipper einen Versicherungsvergleich, um eine gute Übersicht über die verschiedenen Tarife und Anbieter zu erhalten. die Versicherungsprämien sind vergleichsweise gering.
Profitieren Sie von den günstigen Online-Konditionen und erhalten eine bedarfsgerechte Absicherung, die individuell auf Ihre Bedürfnisse zugeschnitten ist. Dabei stehen auch hier die aktuellen Testsieger zur Auswahl.

Motorisierte Wassersportaktivitäten nicht über die normale Haftpflicht abgesichert

Haftpflicht

Wassersporthaftpflicht Vergleich

Sie als Wassersportler sollten sich darüber im Klaren sein, dass eine ganz normale Privathaftpflicht im Normalfall nicht greift, wenn Schäden durch Ihre motorbetriebenes Boot entstehen. Eine zusätzliche Absicherung ist wichtig, um im Fall der Fälle ausreichend gegen finanzielle Schäden geschützt zu sein. Personen-, Sach- und Vermögensschäden können schnell für Sie richtig teuer werden, wenn Sie über keinen ausreichenden Schutz verfügen. Die richtige Absicherung ist wichtig und unerlässlich. Vergleichen Sie und finden Sie ein passendes Angebot.

Jetzt Vergleich anfordern >

Einige Boote über die Privathaftpflicht versichert

Einige Versicherungsunternehmen haften im Rahmen der Privathaftpflichtversicherung für Wassersportschäden. Ist das in Ihrer Police enthalten, dann gilt das normalerweise aber nur für den Gebrauch von Segelbooten, Surfbrettern, Schlauch- und Faltbooten. Verfügen Sie allerdings über Segelboote oder Ruderboote mit Außenmotor, dann greift die Privathaftpflicht nicht. Auch bei Motorbooten, Jachten und Jet-Skis ist eine extra Haftpflicht für den Wassersport notwendig, damit Schäden reguliert werden können.

Die besten Kfz-Versicherungen laut N24

  • 1 DEVK 86,1% 1,9 | Gut
    2 HUK-Coburg 85,5% 2,0 | Gut
    3 VHV 82,5% 2,2 | Gut
    4 wgv 82,5% 2,2 | Gut
    5 Ergo Direkt 82,4% 2,2 | Gut
    6 AllSecur 82,0% 2,2 | Gut
    7 Europa 82,0% 2,2 | Gut
    8 wgv-himmelblau.de 80,5% 2,3 | Gut
    9 Axa 80,2% 2,3 | Gut
    10 DA Direkt 80,0% 2,3 | Gut
    11 HUK24 80,0% 2,3 | Gut
    12 Sparkassen DirektVersicherung 79,8% 2,3 | Gut
    13 Allianz 78,9% 2,4 | Gut
    14 Gothaer 78,6% 2,4 | Gut
    15 HDI 77,4% 2,5 | Befriedigend
    16 AdmiralDirekt.de 76,2% 2,6 | Befriedigend
    17 R+V 74,0% 2,7 | Befriedigend
    18 Europa-go 74,0% 2,7 | Befriedigend
    19 Württembergische 73,8% 2,7 | Befriedigend
    20 Direct Line 73,8% 2,7 | Befriedigend
    21 Ergo 72,5% 2,8 | Befriedigend
    22 BavariaDirekt 70,2% 3,0 | Befriedigend
    23 KRAVAG 70,1% 3,0 | Befriedigend
    24 Basler 66,0% 3,3 | Befriedigend
    25 R+V24 64,6% 3,4 | Befriedigend

Wassersporthaftpflicht Vergleich Pflichtversicherung- in einigen Ländern Pflicht

Es gibt einige Länder, in denen eine Haftpflichtversicherung für den Wassersport Pflicht ist. Hierzu zählen beispielsweise die Länder Niederlande und Italien. Durch die Versicherungspflicht wird abgesichert, dass Geschädigte auf jedem Fall finanzielle Leistungen erhalten, wenn es zu einem Unfall im Zusammenhang mit dem Wassersport kommt. Und für Sie selber ist es ja auch eine gute Absicherung. Tritt ein Schadensfall ein, so übernimmt der Versicherer für Sie die anfallenden Schadenersatzforderungen.

Top Leistungen vom ADAC beim Surfen und Jetski

Vom ADAC bekommen Sie einen guten Schutz für den Wassersport. Praktischerweise gilt die Versicherung weltweit. Pauschal werden bis zu 15 Millionen Euro für Personen- und Sachschäden übernommen. Bei den Vermögensschäden liegt die Höhe bei 250000 Euro. Die Beiträge halten sich auch im Rahmen. Sind Sie vielleicht bereits ADAC-Mitglied, dann gibt es für Sie sogar einen Nachlass von zehn Prozent. Das ist doch ein recht gutes Angebot. Preis-/Leistungsverhältnis der Versicherung stimmt auf jedem Fall.

Beliebte Wassersportarten

  • Kanusport – Kanurennsport
    Kanusport – Kanuslalom
    Rudern
    Segeln
    Motorbootrennen
    Wasserski
    Demonstrationssportart
    Schwimmsport – Kunst- und Turmspringen
    Schwimmsport – Schwimmen
    Schwimmsport – Synchronschwimmen
    Schwimmsport – Wasserball
    Triathlon

Haftung begrenzt, wenn Bootsführerschein nicht vorliegt

Wer eine private Wassersportversicherung abschließt, muss auch die Bedingungen genau erfüllen. Über den bekannten Automobilclub ADAC können unterschiedliche Versicherungen im Bereich Haftpflicht, KFZ und Boot abgeschlossen werden. Auch ein Jetski ist bedingt versicherbar. In allen Fällen ist es von großer Bedeutung, dass die Versicherungssumme nicht zu gering ist. Eine Beratung für eine Wassersporthaftpflichtversicherung ist in diesen Fall sehr hilfreich. Weiterhin darf der Motor zu keiner Zeit künstlich manipuliert werden um mehr Leistung auf dem Wasser zu bringen. Um den Versicherungsschutz zu erhöhen, ist es sinnvoll über eine Privathaftpflichtversicherung nachzudenken.

Top Wassersportarten

  • Stand Up Paddling (SUP)
    Rafting
    Wasserski
    Wakeboarding
    Schwimmen
    Tauchen
    Segeln
    Surfen
    Rudern
    Kanufahren

Beiträge online berechnen und abschließen

Mit einem Versicherungsvergleich können Sie die anfallenden monatlichen Beiträge für Ihre Wassersporthaftpflicht berechnen lassen. Sagt Ihnen ein Angebot von dem Preis und den Leistungen her besonders zu, dann steht einem Online-Abschluss auch nichts mehr im Wege. Sie müssen auch nur einige Angaben zu Ihrem Boot tätigen, für das eine Haftpflicht abgeschlossen werden soll. Durch einen Online-Vergleich ist es Ihnen möglich, besonders schnell und zeitsparend genau die passenden Tarife zu finden. Auch für Feuerwehrleute ist der Versicherungsschutz wichtig.

Kosten mindern- Die passende Haftpflicht für Sie

Nicht nur vom ADAC gibt es eine Haftpflichtversicherung für den Wassersport, sondern auch von weiteren Anbietern. Unter anderem gibt es auch die Nürnberger Versicherungsgruppe, die eine derartige Absicherung anbietet. Bekanntlich ist es ja so, dass es aufgrund zahlreicher Surfer, Schwimmer, Bootsbesitzer und Co. immer wieder schnell zu Unfällen kommen kann. Mit einer guten und vor allem individuellen Beratung von den Versicherern erhalten Sie die nötigen Informationen, die Sie benötigen.

Jetzt Vergleich anfordern >

Die besten Wohnversicherer im Focus Money Rating

  • Unternehmen Auszeichnung
    AachenMünchener Sehr gut
    Allianz Sehr gut
    AXA Sehr gut
    Debeka Sehr gut
    R+V Sehr gut
    SV SparkassenVersicherung Sehr gut
    Württembergische Sehr gut
    Alte Leipziger Gut
    DEVK Gut
    Generali Gut
    HUK-COBURG Gut
    Provinzial Rheinland Gut
    VGH Gut
    Basler
    Concordia
    Condor
    DBV
    Die Continentale
    ERGO
    Gothaer
    Hamburger Feuerkasse
    HDI
    Helvetia
    LVM
    Provinzial Nord Brandkasse
    Signal Iduna
    Versicherungskammer Bayern
    VHV Versicherungen
    Westfälische Provinzial

Haftpflicht und Kasko kombinieren

Praktischerweise ist es im Bereich der Bootsversicherungen genau wie bei KFZ-Versicherungen. Es gibt sowohl die Haftpflichtversicherung als auch Kaskoabsicherungen. Dank der zusätzlichen Kasko-Versicherung sichern Sie Ihr Motor- oder Segelboot gegen alle möglichen Gefahren ab, die auf dem Wasser auf sich lauern. Sie brauchen sich also keine Gedanken machen. Passiert etwas, dann wenden Sie sich einfach an Ihre Versicherungsgesellschaft und schon wird Ihnen in jeder Hinsicht gut geholfen. Friseure können hier die besten Angebote vergleichen.

Schadensfall – was müssen Sie beim ADAC und der HUK machen

Tritt ein Schaden ein, dann ist es natürlich wichtig alle Fakten und Dinge zu sichern, die für den entsprechenden Schaden von Wichtigkeit sind. Am besten ist es immer, Bilder von den entstandenen Schäden zu machen. Digitalkameras oder zumindest ein Handy mit Kamera hat heutzutage fast jeder. Von daher sollte das kein Problem sein. Natürlich müssen Sie der Versicherung den Schaden zügig melden. Nur so können schnell die anfallenden Forderungen bearbeitet werden. Die Versicherungsgesellschaft ist Ihr Partner im Schadensfall.

Schaden entstanden – was macht die Versicherung in 2017

Dank der Wassersporthaftpflicht werden Sie umfassend geschützt. Es werden vom Versicherungsunternehmen die Forderungen geschädigter Personen geprüft und im Falle von unberechtigten Haftpflichtansprüchen abgewehrt. Sind die Schadenersatzansprüche berechtigt, dann zahlt die Versicherungsgesellschaft bis zu der vereinbarten Höhe. Diese können von Versicherungsgesellschaft zu Versicherungsgesellschaft verschieden sein. Es ist immer ratsam, nicht die niedrigste Versicherungssumme beim Abschluss zu wählen.

Wassersportler gut abgesichert- von Italien bis Kroatien

Nicht immer ist eine Wassersporthaftpflicht für Sie notwendig. Es kommt auf Ihre Privathaftpflichtpolice an und auf die Bootsart, die Sie besitzen. Nicht motorisierte Boote können beispielsweise bei einigen Anbietern über die Privathaftpflicht laufen. Motorisierte Wassersportfahrzeuge hingegen müssen stets extra mit einer Wassersporthaftpflichtversicherung abgesichert werden. Machen Sie einen Vergleich um eine Übersicht über die Tarife von Anbietern wie den ADAC, Provinzial und der Nürnberger Versicherungsgesellschaft zu erhalten.

Jetzt Vergleich anfordern >